Doren Dinglinger

Violine

Doren DinglingerDoren Dinglinger tritt sowohl als Solistin, im Rezital und als begeisterte Kammermusikerin auf. Tourneen brachten sie nach Europa, Asien und in die USA.

Daneben ist sie gern gesehene Gastkonzertmeisterin verschiedener Ensembles  in Europa und seit 2011 beim Bayrischen Rundfunk als stellvertretende Konzertmeisterin des Münchner Rundfunkorchesters engagiert.

2009 schloss Doren Dinglinger ihre Ausbildung mit einem Master of Music von der Juilliard School New York bei R. Copes ab, welches durch ein DAAD Stipendium, das Irene Diamond, Carabo-Cone und M&E Stipendien finanziert wurde. Vor ihrem USA Aufenthalt studierte sie bei W. König, U.Wallin und A. Weithaas. Ihr Diplom erhielt sie von der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin. Weitere wichtige künstlerische Anregungen erhielt Doren Dinglinger auf Meisterkursen bei P. Amoyal, Z. Bron, A. Chumachenco, H. Krebbers, C. Tetzlaff, A. Rosand und R. Ricci.

Gleichermaßen hingezogen zu Soloauftritten und der Kammermusik war Doren Dinglinger auf Festivals in Europa und den USA zu Gast ( u.a. Prussia Cove, Chautauqua). Zu ihren Partnern gehören Dimitri Ashkenazy, Philippe Graffin, Rainer Kussmaul, Ulf Rodenhäuser und Mitglieder der Berliner Philharmoniker. In Radio und TV wurden ihre Konzerte im NDR, BR, SWR, Deutschlandfunk und im tschechischen Radio gesendet.

Doren Dinglinger spielt auf einer Violine von M. Raggi, Cremona 2010, die ihr aus privater Hand zur Verfügung gestellt wird.

www.dorendinglinger.com